Müde und schlapp? Oft liegt es an einem Mikronährstoffmangel!

Bist du häufig müde und schlapp? Oft steckt ein Mikronährstoffmangel dahinter! Wer seine Ernährung nicht optimal geplant hat, hat oftmals einen Mikronährstoffmangel. Das bedeutet, dass der Körper aus unterschiedlichen Gründen nicht genügend von einem oder mehreren Nahrungsbestandteilen erhält. In Folge dessen kann der Körper nicht mehr optimal funktionieren. Das führt zu vielfältigen Krankheiten und Symptomen aller Art von Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, über Haarausfall, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit bis hin zu Depressionen. Eine berühmte Krankheit durch Nährstoffmangel ist Skorbut, eine Krankheit die durch Vitamin-C-Mangel ausgelöst wird. Die Symptome von einem Magnesiummangel kennen wahrscheinlich viele: häufig kommt es hierbei zu Muskelkrämpfen.

Durch den Nährstoffmangel werden bestimmte Abläufe im Körper gestört, da der Körper seine Organe, das Gewebe und seine Zellen nicht mehr ausreichend versorgen kann. Dies entsteht, wenn über einen langen Zeitraum zu wenig dan bestimmten Nahrungsbestandteile über die Nahrung aufgenommen wird. Zu den nötigen Nahrungsbestandteilen gehören Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Ballaststoffe, Vitamine, Spurenelemente und Elektrolyte. Während Köhlenhydrate, Fette, Eiweiße und Ballaststoffe durch die Nahrung meist zu Genüge eingenommen werden, ist der Mikronährstoffbedarf, also Vitamine, Elektrolyte und Spurenelemente, oftmals nicht ausreichend gedeckelt. Der Körper kann nämlich nur nur wenige Mikronährstoffe in nennenswertem Maße speichern, weshalb sie stetig über die Nahrung zugeführt werden müssen. Ursachen für einen solchen Mikronährstoffmangel können sehr unterschiedlich sein.

Oft hängt dies mit falschem Ernährungsverhalten zusammen. Darunter versteht man, dass trotz ausreichendem Nahrungsangebot unausgewogen gegessen wird und dem Körper dadurch nicht alle Nahrungsbestandteile in ausreichender Menge geliefert werden kann. Wer dabei nur an Menschen mit Magersucht oder Bulimie denkt, der liegt falsch. Auch übergewichtige Menschen können durch Fehlernährung unter Mangelerscheinungen leiden. Bei Übergewichtigen sind gewisse Nahrungsbestandteile wie die Energielieferanten Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate meist in Überfluss in der Nahrung vertreten, während die Mikronährstoffe nicht ausreichend eingenommen werden. Hierbei stellt besonders die Verwendung von Fast Food ein Problem dar. Aber auch bestimmte Medikamente oder Krankheiten wie Zuckererkrankungen, Nierenerkrankungen, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Krebserkrankungen, Suchterkrankungen oder Erkrankungen des Verdauungstrakts können Ursache für einen Nährstoffmangel sein.

Wir achten darauf, dass dein sämtlicher Mikronährstoffbedarf gedeckt ist und du mit Nährstoffen wie Eisen, Zink, Vitamin B12, Folsäure, Magnesium u.v.m. optimal versorgt wirst.


Wenn Du auf gesunde Weise abnehmen möchtest, hast Du jetzt die besten Chancen mit unserem PlanMyFood Diätplan deine Ernährung umzustellen und erfolgreich zu sein! Worauf wartest du noch?

Recent Posts